Körung West Velbert 2013

Körung bedeutet, es wird festgestellt ob der Kromi zur Zucht zugelassen wird.
Für die Körung musste Basima schon im  März zu einer umfangreichen, ärztlichen Untersuchung. Untersucht werden musste: das Blut(großer Check-up), das Allgemeinbefinden, ihr aktueller Zustand, das Kreislauf- und Atmungssystem, die Haut, Ohren, Ballen, Augen, das Fell, die Gliedmaßen in Ruhe und Bewegung, das Nervensystem und die Zähne.

Sie hat alles toll mitgemacht und es ist alles super bei ihr. Wegen der traurigen Erfahrung mit unserem Sparky haben wir Basimas Gelenke röntgen lassen. Alles ist bestens!!! Die Röntgenauswertungen auf HD und ED war ohne Befund. Auch die Untersuchung auf Patella Luxation war ohne Befund. Die Pflichtuntersuchung hat ca. 70 Minuten gedauert und dann noch mal ca. 30 Minuten fürs freiwillige Röntgen. Das Ergebnisse des Blutbildes hat ergeben, dass alle Werte super sind, außer der Harnwert, der war etwas erhöht. Der Harnwert im Urin war normal. Da Basima aber gebarft wird, lag es daran. Wir haben das Futter etwas anders zusammenstellen und nach ca. 2 Wochen den Harnwert im Blut nochmals überprüfen lassen. Jetzt ist alles im Normbereich.

Am 25.05.2013 ist es dann soweit, wir fahren zur Körung nach Velbert. Wir brauchen zwar erst um 12.30 Uhr dort sein, da zuerst die 7 Rüden gekört werden. Da wir uns mit unseren Kromifreunden schon für ca. 10 Uhr verabredet hatten ging es dann doch schon morgens los. Wir treffen uns dort mit Basimas Schwestern Beetje, die heute auch gekört wird. Zur seelischen Unterstützung und um keine Langeweile aufkommen zu lassen sind auch Schwester Bonita, Papa Amiro, die Freundinnen Djips, Deliah und Amy mit ihren Leinenhaltern und natürlich Ziehmama Birgit nach Velbert gekommen. Der Vormittag wird also zum Toben und Spielen genutzt. Mittags kommt auch noch Atego von glatten Kiesel, mit Finchen und Zweibeiner.

Nach dem Mittag, so gegen 13.45 Uhr geht dann die Körung der 5 Hündinnen los. Erst müssen alle einzeln auf den Körtisch und werden von 4 Personen (der Zuchtrichterin, dem Zuchtleiter, dem Körleiter und noch jemandem) angeschaut, wie bei der Arztuntersuchung , auch der „Fotograf“ steht mit am Tisch und die „Sekretärin“, einer muss ja alles aufschreiben, was die Kommission feststellt.

Dann wird auf dem Rasen noch der Gang und die Körperhaltung beurteilt. Im Anschluss ist offizielles Fotoshooting angesagt.


Nach dem alle Hündinnen den 1.Teil geschafft haben, kommt dann bei allen die Wesensprüfung. Basima macht das alles locker und entspannt mit.

Alle sind fertig und wir habe wieder Zeit für die Familie und Freunden. Die Körkommission zieht sich zur Beratung zurück.

 

Zur Bekanntgabe der Ergebnisse müssen alle Hündinnen mit Leinenhalter wieder auf den Platz. Alle  Hündinnen haben die Körung bestanden und sind Zuchttauglich!!!
„Basima vom glatten Kiesel ist Zuchttauglich ohne Auflagen“ und Beetje auch!!!

 

Als jeder seine Unterlagen und Ergebnisse bekommen hat, dürfen alle Hunde noch mal ausgelassen auf dem Hundeplatz rennen und toben.

So gegen 16.15 Uhr treten wir dann glücklich den Heimweg an.

Danke, dass so viel mitgefiebert und uns unterstützt haben!!! Schön dass Ihr dabei wart.

 

Abschrift des Körscheins:            
Hündin, Wurfdatum 17.10.11,  ZB-Nr.4665, Glatthaar ohne Bart, 40cm, 11 Kg, P1 oben-links Doppelt, PL unauffällig
               
1. Knochenbau:  geschlechtstypisch 20. Lidpigment:     schwarz  
2. Bemuskelung:  gut 21. Nasenpigment:     schwarz  
3. Körperproportionen: etwas länger als hoch 22. Ohrenansatz:     Korrekt,hoch  
4. Rückenlinie: fest und gerade 23. Ohrenhaltung:     korrekt, rechts und links
5. Kruppe:  leicht abfallend 24. Ohrengröße:     mittelgroß  
6. Brust:  mäßig breit und tief 25. Kopfzeichnung:     korrekt, deut.Blesse
7. Vorderhand/Schulter: gerade und senkrecht 26. Haartextur:     Glatthaar, weich, seidig
8. Hinterhand: gerade und senkrecht 27. Haarwuchs:     gerade, schlicht  
9. Mittelfuß: senkrecht stehend 28. Haarlänge Widerrist,Rücken: bis 7 cm(Standard)
10. Pfoten: geschlossen 29. Haarlänge insgesamt:   seitlich kürzer als am Widerrist
11. Pfotenstellung: korrekt 30. Fahnen,Hosen,Befederung: deutlich vorhanden
12. Pfotenballen: glatt und weich 31. Haarkleid:     ohne Unterhaar  
13. Kopf: geschlechtstypisch 32. Körperzeichnung:   30-60% weiß  
14. Stop: gut angedeutet 33. Farbe der Abzeichen:   braun mit schwarzen Spitzen
15. Fang: typisch 34. Forellenflecken:     nein  
16. Gebiss: Scherengebiss 35. Rutenhaltung in Bewegung: Säbelrute  
17. Augenform: oval 36. Gangwerk:     fließend,guter Vortritt, guter Schub
18. Augengröße mittel 37. Gang vorne:     pfoteneng  
19. Augenfarbe: dunkelbraun 38. Gang hinten:     pfoteneng  
               
  Ergebnis der Exterieurbeurteilung:    Entspricht dem Standard        
  Kurzbeschreibung: Sehr ansprechende, feminine Hündin, die insgesamt sehr harmonisch aufgebaut ist.
    Zeigt ein angenehmes, freundliches Verhalten.      
  Ergebnis der Wesens-/Verhaltensprüfung: Messen 1      
      Zahnkontr. 1      
    Gasse  ohne Geräusche 1      
    Gasse  mit Geräusche 1      
    Kreis  ohne Geräusche 1      
    Kreis  mit Geräusche 1      
    Begegnung Personen 1      
    Begegnung Personen mit Hund  1      
    stehender Hundeführer Händeschütteln 1      
               
    Bewertung:   1 =      Sicheres Verhalten sozial und gegenüber Umwelt  
  Gesamte  Wesens-/Verhaltensbeurteilung keine Auffälligkeiten      
    Zuchttauglich  ohne Auflagen        
  Körleiter: Herr Müller Zuchtrichter: Fr. Bannach     Zuchtleiter: Herr Müting    
  Velbert, 25.05.2013            
               
               
               

 

   
© Uwe Hildebrandt 2015

Login Form